Clingenburg Festspiele spenden für Menschenrechte

Ensemble und Publikum sammeln für verfolgte Lesben, Schwule, bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Menschen

Am Tag der letzten Aufführung hat das Ensemble der Clingenburg Festspiele einen Scheck in Höhe von 6.700 € als Spende an die Hirschfeld-Eddy-Stiftung übergeben. Das Geld ermöglicht der Stiftung, sich in Zeiten international steigender Bedrohung weiter für die Menschenrechte von Lesben, Schwulen, bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen einzusetzen. Axel Hochrein, Vorstand der Stiftung, durfte den Scheck persönlich entgegennehmen und dankte dem 28köpfigen Ensemble und dem Intendanten Wolfgang Hofmann sehr.

Die ursprüngliche Idee des Schauspielensembles, auf Premierengeschenke zu verzichten und stattdessen einen Betrag zu spenden, wurde schnell weiterentwickelt. So wurde nach jeder Vorstellung das Publikum um Spenden gebeten. Das großartige Spendenergebnis ist auch dem Intendanten der Festspiele, Wolfgang Hofmann, zu verdanken, der zu Beginn jeder Vorstellung die Arbeit der Hirschfeld-Eddy-Stiftung erläuterte, sowie dem Schauspieler Markus Witzel, der diese tolle Aktion koordinierte. Ein herzlicher Dank geht auch den die Festspiele tragenden Vereins Clingenburg Festspiel e.V.

In vielen Ländern drohen Lesben, Schwule, bisexuelle, trans*- und intergeschlechtliche Menschen (abgekürzt: LSBTI) Gefängnisstrafen, Folter und mitunter sogar die Todesstrafe. Politische und auch religiöse Führer schüren ein Klima des Hasses und LSBTI leben in ständiger Gefahr und Angst. Wer sich für Menschenrechte engagiert, riskiert viel: Denn Gewalttaten bleiben ungeahndet, oftmals sind Polizei und Staatsorgane an Übergriffen beteiligt.

Die Hirschfeld-Eddy-Stiftung unterstützt, den Kampf für die internationale Menschenrechtsarbeit von und für LSBTI durch direkte Unterstützung und Spendenaufrufe, Veranstaltungen im In- und Ausland sowie Informationsvermittlung an die Verantwortlichen der Auswärtigen Politik, der internationalen Zusammenarbeit und der Menschenrechtsarbeit. Sie wurde 2007 vom Lesben- und Schwulenverband (LSVD) gegründet.

Hier können Sie diesen Kampf ebenfalls unterstützen.

--------
Hirschfeld-Eddy-Stiftung
Hülchrather Str. 4
50670 Köln
Tel.: (0221) 92 59 610
E-Mail: hes@hirschfeld-eddy-stiftung.de
www.hirschfeld-eddy-stiftung.de
www.facebook.com/hirschfeld.eddy.stiftung
https://twitter.com/Hirschfeld_Eddy