Aktuelles

Jetzt bewerben und die internationale Online-Konferenz der Hirschfeld-Eddy-Stiftung unterstützen!

Wir brauchen Unterstützung bei der Organisation unserer internationalen Online-Konferenz und bieten die Möglichkeit für einen spannenden Honorarjob

Die Hirschfeld-Eddy-Stiftung sucht von September bis Mitte November 2022 Unterstützung bei der Organisation einer internationalen Online-Konferenz auf Honorarbasis.

Die Konferenz findet statt am 3.- 4. November 2022 im Rahmen des Projekts „Do no harm – Risiken für LSBTIQ* in der internationalen Menschenrechtsarbeit minimieren“.

Hier die Projektwebsite: https://www.hirschfeld-eddy-stiftung.de/infozentrum/projekt-2022-do-no-harm/projekt-do-no-harm-projektbeschreibung

 

Die Rahmenbedingungen:

  • Honorar mind. 3.000,- EUR pauschal,
  • Arbeitsumfang rund 10 Wochenstunden
  • Arbeitszeit ist flexibel

Konkret brauchen wir Unterstützung bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Konferenz: Absprachen mit Referent*innen per E-Mail, Teilnahme an Vorbesprechungen, Teilnahme an beiden Konferenztagen (halbtägig), Protokolle, Chat-Betreuung, Nachbereitung und Unterstützung bei der multimedialen Dokumentation.

Sie haben Erfahrung mit Veranstaltungsorganisation, kennen sich gut bis sehr gut mit den gängigen Office-Programme aus, arbeiten selbstständig, zuverlässig und strukturiert, haben muttersprachliche Deutschkenntnisse und sehr gute Englisch-Kenntnisse. Das Thema LSBTIQ* und Menschenrechte liegt Ihnen am Herzen.

Wir freuen uns auf eine aussagekräftige Kurzbewerbung per Mail bis 19. September 2022

E-Mail: sarah.kohrtthou-shalt-not-spamhirschfeld-eddy-stiftung.de

Die Hirschfeld-Eddy-Stiftung ist die 2007 gegründete Menschenrechtsstiftung des Lesben- und Schwulenverbandes in Deutschland LSVD.