Aktuelles

Projekt 2022: Do no harm – Risiken in der internationalen Projektarbeit minimieren

Seit Januar 2022 läuft das HES Projekt „Do no harm – Risiken in der internationalen Projektarbeit minimieren. Regenbogenkompetenz durch Beratung, Sensibilisierung und Vernetzung in der internationalen Menschenrechtsarbeit für LSBTI.“

„Do no harm – but do something 2022”

So lautet unser diesjähriges Motto - denn es ist an der Zeit, die Best – oder genauer gesagt First-Practices zu sammeln und zu diskutieren, um besser weiterzumachen.

Erfahren Sie mehr über das aktuelle Projekt der Hirschfeld-Eddy-Stiftung hier.

Gefördert durch:

Logo BMJ