DGVN-Mittagsgespräch: "LGBTI-Rechte im internationalen Kontext - Herausforderungen, Fortschritte und Chancen auf der UN-Ebene"

29.09.2017, 12:00 Uhr, Berlin

Die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. (DGVN) lädt gemeinsam mit dem Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD) zum Mittagsgespräch zu „LGBTI-Rechte im internationalen Kontext - Herausforderungen, Fortschritte und Chancen auf der UN-Ebene“ ein. Gemeinsam mit Henny Engels, Bundesvorstand des LSVD, Axel Hochrein,Vorstand der Hirschfeld-Eddy-Stiftung und Renato Sabbadini, Geschäftsführender Direktor der International Lesbian, Gay, Bisexual, Trans and Intersex Association (ILGA), wirft die Veranstaltung einen dezidierten Blick auf die Rechte und die Situation von LGBTI im internationalen Kontext, auf bereits bestehende internationale Mechanismen auf der UN-Ebene und darauf, welche Rolle diese in ihrer täglichen Menschenrechtsarbeit einnehmen. Moderation: Patrick Rohde, Bundesvorstand DGVN. Die Veranstaltung findet in der WeiberWirtschaft eG, Anklamer Straße 38 in 10115 Berlin statt. Hier geht es zur Anmeldung