ENTFÄLLT

ACHTUNG VERANSTALTUNG ENTFÄLLT!!! -

 

 

YHEPP Nairobi und Lambda Berlin diskutieren Perspektiven und Potentiale von Graswurzel-Jugendprojekten

 YHEPP steht für „Youth Health and Psychosocial Program". Die kenianische Jugendinitiative für homosexuelle, bisexuelle, Transgender und Inter*Jugendliche (LSBTI*) zwischen 18 und 24 Jahren wurde im Dezember 2014 gegründet und ist in Nairobi aktiv. Emmanuel Odhiambo von YHEPP ist in Berlin zu Gast und stellt das Projekt und seine Arbeit als Jugendbeauftragter von YHEPP vor. Herausforderungen für die Community in Kenia sind die Kriminalisierung von Homosexualität und neuerdings auch LSBTI*-Flüchtlinge aus Uganda.Was kann transnationaler Austausch, bessere Vernetzung und Nord-Süd-Aktivismus bewirken? Wie können sie aussehen? Wie kann länderübergreifende Kooperation zu den nachhaltigen Entwicklungszielen (Sustainable Development Goals SDGs) ausgebaut werden? Diese und weitere Fragen sollen diskutiert werden.

Kay-Alexander Zepp, Geschäftsführer von Jugendnetzwerk Lambda Berlin Brandenburg e.V. im Gespräch mit Emmanuel Odhiambo, youth coordinator von YHEPP Nairobi

18. Januar 2017, 19:00 – 21:00 Uhr
Sonntagsclub, Greifenhagener Str. 28, 10437 Berlin

Eine Kooperation von: Queeramnesty, Hirschfeld-Eddy-Stiftung, Jugendnetzwerk Lambda und Stiftung Umverteilen

Eintritt frei. Das Gespräch findet in englischer Sprache statt, eine Flüsterübersetzung wird angeboten.