PUBLIKATIONEN

Do no harm- Risiken in der internationalen Projektarbeit für LSBTI minimieren

Alle Publikationen des Projekts „Do no harm“ der Hirschfeld-Eddy-Stiftung finden Sie unter diesem Link.

Nähere Informationen können Sie im Hintergrundartikel im Blog lesen.

  • Zwischen Bürokratie und dekolonialem Anspruch – Erfahrungen aus 8 Jahren Projektbegleitung „Masakhane“
  • https://blog.lsvd.de/zwischen-buerokratie-und-dekolonialem-anspruch/
  • Mehr Flexibilität für Nord-Süd-Projektförderung — Projekte für lesbische und indigene Frauen in Namibia. Blog-Artikel.
  • “Even with the Best Intentions in the World, We Can Sometimes Get It Wrong”. Avoiding harm in LGBTI projects: NGO expertise from donor countries Blog-Artikel.
  • „Du bist doch normal– Warum holst du diese Personen aus ihren Löchern?“ Die Autorin und Aktivistin Trifonia Melibea Obono berichtet über die Situation von LSBTIQ+ in Äquatorialguinea. Blog-Artikel.
  • Do no harm? A feminist and decolonial approach on harmful power relations Webtalk with Stephanie Leitch, ILGA World, Trindad & Tobago. Blog-Artikel.
  • LSBTI in Äquatorialguinea: Die Autorin und Aktivistin Trifonia Melibea Obono in Köln. Blog-Artikel.
  • Good Practice in der Nord-Süd-Projektförderung – feministisch, flexibel, nachhaltig? Webtalk mit Liz Frank, Women´s Leadership Centre Namibia. Blog-Artikel.
  • Artivism — von der Überzeugungskraft künstlerischer Produktionen für den Aktivismus in Tunesien, Äquatorialguinea und Kolumbien. Blog-Artikel.
  • „Knüpft Beziehungen“: Einstieg in die dekoloniale Projektpraxis: das Masakhane-Projekt – Projektsupporterinnen von LSVD und filia im Gespräch. Blog-Artikel.
  • Do something – Hauptforderungen von Hirschfeld-Eddy-Stiftung und Yogyakarta-Allianz zur Umsetzung des LSBTI-Inklusionskonzeptes. Blog-Artikel.
  • “Multiplying voices”: Doing no (more) harm to our LGBTIQ+ community in Central America: Lessons learned. Blog-Artikel (Englisch oder Spanisch)
  • No hacer (más) daño a nuestra comunidad LGBTIQ+ en América Central: Lecciones aprendidas
  • blog.lsvd.de/no-hacer-mas-dano-a-nuestra-comunidad-lgbtiq-en-america-central-lecciones-aprendidas/
  • Doing no (more) harm to our LGBTIQ+ community in Central America: Lessons learned
  • blog.lsvd.de/doing-no-more-harm-to-our-lgbtiq-community-in-central-america-lessons-learned/
  • „Es ist höchste Zeit, das eigene Handeln zu überprüfen“. Videogrußwort des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesministerium der Justiz, Benjamin Strasser, MdB. Blog-Artikel(englische Version hier).
  • Eröffnung Online-Konferenz der Hirschfeld-Eddy-Stiftung: Do no harm – but do something: Internationale Projektarbeit für LSBTI stärken! Blog-Artikel
  • Do no harm – Schadensbegrenzung in der Entwicklungszusammenarbeit mit LGBTIQ-Organisationen. Wie kann eine LSBTIQ-inklusive Friedens- und Konfliktarbeit mit postkolonialen Perspektiven aussehen? Blog-Artikel
  • Aus Angst vor Falschem nichts zu tun, ist immer falsch: Der Kampf der LSBTQI+-Community in Ghana gegen einen der queerfeindlichsten Gesetzentwürfe der Welt. Blog-Artikel
  • Durch Worte Wandel anstoßen: Trifonia Melibea Obono im Portrait. Die Romanautorin und Aktivistin Trifonia Melibea Obono verschafft mit ihren Werken lesbischen sowie bisexuellen Frauen in Äquatorialguinea Gehör. Blog-Artikel .
  • “We did it and we did it together” - UN-Menschenrechtsrat verlängert Mandat des UN-Experten für SOGI. Der LSVD setzte sich als Mitgliedsorganisation von ILGA World für die Mandatsverlängerung ein. Blog-Artikel.
  • Artivism – Wie lässt sich durch Kunst mehr LSBTIQ-Akzeptanz schaffen? LSBTIQ Aktivismus in Tunesien: Karam Aouini von der Organisation Mawjoudin aus Tunis sprach mit der Hirschfeld-Eddy-Stiftung über Artivism als mächtiges Werkzeug. Blog-Artikel
  • Wie gelingen gute und nachhaltige Projekte mit und für LSBTI in Lateinamerika? Erfahrungen aus zehn Jahren vorbildlicher Projektarbeit in Nicaragua. Welche Hoffnung gibt es nun für die LSBTI-Arbeit unter einem autoritären Regime? Blog-Artikel
  • LSBTI-Inklusionskonzept jetzt umsetzen: Umsetzungsauftrag für die neue Bundesregierung. Was folgt auf die Verabschiedung des LSBTI-Inklusionskonzepts? Forderungen und Anregungen der Hirschfeld-Eddy-Stiftung. Blog-Artikel
  • Zum internationalen Tag gegen Homophobie, Biphobie und Transphobie:  Webtalk der GIZ-Arbeitsgruppe zu Gender/HIV/Wellbeing und der Hirschfeld-Eddy-Stiftung, Blog-Artikel (Englisch)
  • “Help us amplify our voices through partnerships and direct cooperation”: Wie können Deutschland und die EU LSBTI in Ghana unterstützen? - Direktor von IDNOWA Davis Mac-Iyalla im Interview (Englisch)
  • Do no harm – Was heißt das für LSBTI-Projekte? Die Dokumentation des Kickoffs - halbtägiger Praxisworkshop im refugio Berlin im Mai 2022 - ist hier im Blog zu finden:

Hintergrundbericht
Fotos
Einladung
Begrüßung
Input „Do no harm- but do something“

  • Erfolgreiche Projekte von und für LSBTIQ+ in Lateinamerika: Welche Good-Practice-Beispiele identifizieren Aktivist*innen in der Entwicklungszusammenarbeit? Blog-Artikel von Ingrid Wenzl.
  • Humanitäre Hilfe für LGBTIQ-Menschen auf der Flucht: Humanitäre Hilfe darf LSBTI nicht außen vorlassen – gute Beispiele von UNHCR, ORAM und regionalen Netzwerken. Blog-Artikel Schäfer.

Gefördert durch:

BMJ

HES